Die Intenationalen Wochen gegen Rassismus finden in München dieses Jahr vom 11. bis 24. März 2024 statt und das MPZ ist wieder mit dabei!

Wir bieten eine Fortbildung und einen Stadtrundgang an und freuen uns über Ihren Besuch.

  • Fortbildung für Lehrkräfte
    Di, 19.03.2024, 14.00–16.00 Uhr | Museum Brandhorst
    Vielfalt entdecken – Die (Kunst-)Welt ist bunt!
    Die Fortbildung stellt Konzept und Methoden für folgendes Schulklassenprogramm des MPZ vor: Pluralität, Diversität, Queerness ... Gegenwartskunst bietet nicht nur eine Vielfalt an gesellschaftsrelevanten Themen, sondern auch in Hinblick auf Medium, Technik und Material treffen wir auf vielfältigste Erscheinungsformen: zwei- oder dreidimensional, Bild, Skulptur, Installation, Medienkunst, analog oder digital – Vielfalt bereichert die Gesellschaft ebenso wie die Kunstwelt!
    Anmeldung erforderlich: buchung@mpz-bayern.de oder Tel.: 089 9541152-20, -21 oder -22
     
  • Stadtrundgang 
    Do, 21.03.2024, 10.00–11.30 Uhr | Treffpunkt Mittelarkade Karlstor (U/S-Bahn Karlsplatz/Stachus)
    Vielfalt entdecken: Der Fremde ist nur in der Fremde fremd. Wie die Welt München prägt(e)
    Als Hauptstadt und Sitz der Herrscher bzw. der Regierung Bayerns, als Sport- und Wirtschaftsstandort wurde München durch Einflüsse aus aller Welt geprägt. Zum einen brachten die vielen Menschen aus aller Welt, die aufgrund dynastischer Ehen, als "Arbeitsmigranten", als Reisende oder aus anderen Gründen hierherkamen, zahlreiche Anregungen mit. Zum anderen beeinflussten internationale Beziehungen, höfische Kultur, sportliche Großereignisse etc. das Erscheinungsbild Münchens nachhaltig.
    Die 90-minütige Stadtführung lädt die Teilnehmer*innen ein, Spuren einiger berühmter Einwanderer in München sowie "eingewanderte" Architektur zu entdecken.
    Anmeldung erforderlich: buchung@mpz-bayern.de oder Tel.: 089 9541152-20, -21 oder -22

Weitere Informationen zu den Internationalen Woche gegen Rassismus finde Sie auf der Seite der Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus sowie das Programm für München in Kürze auf muenchen.de.