In der Staatlichen Graphischen Sammlung München ist vom 14.02. bis 26.05.2019 die Sonderausstellung "TOUCH. Prints by Kiki Smith" zu sehen

Mit der Ausstellung "TOUCH. Prints by Kiki Smith" erweist die Staatliche Graphische Sammlung München der international renommierten New Yorker Künstlerin Kiki Smith ihre Reverenz für eine außergewöhnliche Schenkung: Kiki Smith hat ihr gesamtes, in Auflage erschienenes druckgraphisches Œuvre gestiftet.

In ihrem Frühwerk setzte sie sich mit dem menschlichen Körper zunächst in der Form von Fragmenten auseinander, wandte sich später auch dem Tier als Begleiter des Menschen zu. Seit Ende der 1990er-Jahre spürt sie zudem der Verbindung des Menschen zu Natur und Kosmos nach. Seit Beginn ihrer Karriere experimentiert Kiki Smith mit druckgraphischen Techniken auf vielfältigste Weise und kommt dabei zu einer Material- und Technikvielfalt, wie sie nur wenige Künstler beherrschen.

Das MPZ bietet zu der Sonderausstellung ein Vermittlungsangebot für Schulklassen an. Inspiriert durch die Grafiken von Kiki Smith können Schülerinnen und Schüler ungewöhnliche Zeichenmethoden und grafische Techniken in einer kleinen Grafikwerkstatt ausprobieren.

Pinakothek der Moderne
Di – Fr, 120 Min./180 Min. mit Praxisteil
Für Grundschulen ab 2. Jgst., Mittel-, Realschulen, Gymnasien, berufliche Schulen
Details und Anmeldung

Außerdem finden auch zwei Termine von KunstWerkRaum zur Sonderausstellung "TOUCH. Prints by Kiki Smith" statt:

KunstWerkRaum – Offenes Atelier
Sa, 02.03.2019, 14.00 – 17.00 Uhr – Inspiration Graphik: Kiki Smith
Details

KunstWerkRaum
Fr, 26.04.2019, 15.00 – 17.30 Uhr – Graphik | Kiki Smith
Details und Anmeldung

 

Abbildung: Kiki Smith, Litter, 1999, Lithographie mit Vergoldung auf Arches Cover White-Papier, Staatliche Graphische Sammlung München, Schenkung der Künstlerin, © Kiki Smith, courtesy Pace Gallery