Das MPZ-Projekt startet zum siebten Mal im Bayerischen Nationalmuseum

Es ist wieder so weit! Anfang März startet das MPZ zum siebten Mal das Projekt "Natürlich Kunst!" im Bayerischen Nationalmuseum: 15 Kinder von Lichtblick Hasenbergl im Alter von 6 bis 10 Jahren dürfen sich an der Isar zunächst auf die Suche nach Naturmaterialien begeben, um diese im Anschluss in der Werkstatt in Kunst zu verwandeln. Zuvor begeben sie sich auf eine "Reise ins Zeitalter des Staunens" und lassen sich im Bayerischen Nationalmuseum von Kunstobjekten der Spätrenaissance inspirieren. In einem Kuratoreninterview und bei einem Besuch der Museumsschreinerei erhalten sie Einblicke hinter die Kulissen. Am 28. Juni erwartet die jungen Künstlerinnen und Künstler als Abschluss und Höhepunkt eine eigene Vernissage im Mars-Venus-Saal des Bayerischen Nationalmuseums.

"Natürlich Kunst!" ist ein gemeinsames Projekt des MPZ, dem Bayerischen Nationalmuseum sowie Lichtblick Hasenbergl, einer Einrichtung der katholischen Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising. Es wurde 2014 vom MPZ für das Format der "MuseobilBOX – Museum zum Selbermachen" des Bundesverbandes Museumspädagogik (BVMP) im Rahmen des Förderprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) entwickelt. Ziel ist es, kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche außerhalb des Schulunterrichts in die Breite zu tragen.

Einen Einblick in die MuseobilBOX-Projekte des MPZ finden Sie hier.

 

Abbildung: Fundstücke an der Isar bei "Natürlich Kunst!" © Museumspädagogisches Zentrum München