Kostenfreie, digitale Materialien für den Unterricht zur Sonderausstellung "Site Visit" im Museum Brandhorst

Die Ausstellung „Site Visit“ lädt vom 8. März bis 3. April 2022 vier Künstler*innen aus München, New York, Berlin und Los Angeles zum Austausch und zur Begegnung ein. In Workshops, Künstler*innengesprächen und Installationen gehen sie vier Wochen lang im Untergeschoss des Museums Brandhorst Fragen zur Bedeutung institutioneller Räume und zu den Bedingungen künstlerischen Schaffens nach. Die vier derzeit in München lebenden Künstler*innen – Helin Alas, Johanna Klingler, Robert Keil und Maria VMier – stellen im Wochenrhythmus jeweils eigens für die Ausstellung im Untergeschoss des Museums Brandhorst konzipierte Werke aus. Dabei nutzen sie den Ort auf unterschiedliche Art und Weise als Material in Malerei, Skulptur und elektronischen Medien.

Das MPZ bietet dazu kostenfreie digitale Materialien für den Unterricht an, um alle Exponate auch über den Ausstellungszeitraum hinaus sichtbar und im Unterricht nutzbar zu machen.

Die Materialien mit dem Titel Site Visit | Raum als Magie, Material, Muse enthalten etwa Fotos von den Objekten, Videointerviews mit den jungen Künstler*innen sowie weiterführende Informationen. Die Schüler*innen können im Unterricht oder individuell von zuhause in den Materialien stöbern, einzelne Elemente kommentieren oder liken. Das wiederum kann Grundlage für die Behandlung im Unterricht sein.

Sie möchten das Angebot im Unterricht nutzen? Schreiben Sie einfach eine Mail an essen@mpz-bayern.de. Wir senden Ihnen gerne einen individuellen Zugangslink.

Hier finden Sie weitere Informationen ...