Stand: Juni 2021

Aktuelle Regelung

Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen bieten wir vor allem digitale Vermittlungs- und Fortbildungsformate an.
Derzeit sind Museums- und Stadtführungen für Schulklassen als sogenannte außerschulische Bildung möglich. Allerdings können Programme nur in geöffneten Museen unter Einhaltung deren jeweiliger Hygieneregeln, der Vorgaben im öffentlichen Raum und in den Schulen und Einrichtungen stattfinden.
Ausschlaggebend ist die Situation zum Zeitpunkt der Führung, nicht dem der Buchung! Buchungen sind also nur unter Vorbehalt möglich und können beidseitig auch kurzfristig kostenfrei storniert werden.

Im Münchner Stadtmuseum sind etwa Führungen zu den Themen Blick auf das mittelalterliche München und Check mal deine Privilegien jeweils in Kombination mit Stadtrundgängen für max. 15 Teilnehmende (geteilte Schulklassen) möglich.

Sonderöffnungszeiten für MPZ-geführte Schulklassen und Kita-Gruppen
Seit dem 21. Juni können MPZ-geführte Schulklassen und Kita-Gruppen die Alte Pinakothek, das Museum Brandhorst und die Pinakothek der Moderne zu Sonderöffnungszeiten besuchen. Die 60-minütigen Führungen beginnen um 9.00 Uhr bzw. in der Pinakothek der Moderne um 8.30 / 8.45 / 9.00 Uhr. Voraussetzungen sind die Kontaktdatenerfassung und der Fortbestand der angekündigten Lockerungen. Auch im Lenbachhaus ist ein Besuch derzeit in Sonderöffnungszeiten mit geteilter Klasse (max. 15 Pers.) möglich.

Wir sind verpflichtet, bei unseren Freizeit-Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen in Innenräumen die in Schulen vorgeschriebenen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen anzuwenden. Da dies bei Freizeitveranstaltungen nicht möglich ist, haben wir uns entschieden, bis zum Ende der Sommerferien in Innenräumen keine Freizeitveranstaltungen durchzuführen. Wir bedauern dies und bitten um Ihr Verständnis. Veranstaltungen im Freien können stattfinden.

Hier finden Sie unsere digitalen Angebote:

  • Die Plattform MPZ-digital ermöglicht spielerische Zugänge zu Themen und Exponaten verschiedenster Museen anhand von Videos, Audios, Bildern, Anleitungen zum eigenen Gestalten oder Experimentieren sowie Quiz; in der Freizeit oder im (Distanz-)Unterricht.

  • Mit neu entwickelten „MusPads“ zu ausgewählten, lehrplanrelevanten Themen kommen die Museen in die Schule. Mithilfe von interaktivem Online-Material und einem Expertengespräch (per Videokonferenz) mit einer Museumspädagogin / einem Museumspädagogen entsteht ein lebendiger Austausch zwischen allen Beteiligten.
    > kurzer Erklärfilm

  • Die Onlinedatenbank Xponat bietet wahlweise ausgehend von Methoden oder von beispielhaften Exponaten didaktische und methodische Anregung für Vermittlung im musealen Kontext. Eine neue Unterseite gibt „Impulse“ für die Vermittlung von Exponaten in Museen und im Unterricht. Sie bietet vertiefende pädagogische Hintergrundinformationen zur MPZ-digital-Plattform.

  • Hier finden Sie neu Online-Materialien (für Schulklassen und Kindertageseinrichtungen) zu lehrplanrelevanten Themen für alle Schularten und Jahrgangsstufen. Die Materialien dienen der Erarbeitung, Vertiefung bzw. Information. Gleichzeitig geben sie Hinweise auf bereits vorhandene passende MPZ-Angebote. Der Pool wird ständig erweitert.

Darüber hinaus finden Sie hier die analoge MPZ-Kulturpost für Einrichtungen (Kindertageseinrichtungen, soziale Einrichtungen, Kliniken sowie Förderschulen) in Bayern.

Schon jetzt wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern in unseren Angeboten und freuen uns über Rückmeldungen.