Upcycling! Mode – Kunst – Design – Musik

Online-Angebote des MPZ zu einzelnen Objekten aus Münchner Museen

In die meisten Museen kann man inzwischen zum Glück wieder gehen, aber noch nicht in größeren Gruppen.

Wir holen uns einige Werke aus Münchner Museen digital nach Hause und lassen uns von ihnen anregen, selbst etwas zu gestalten. Dazu benötigen wir neben Klebstoff und Schere einfach das, was zuhause in den Papiermüll wandern würde oder zur Wertstoffinsel gebracht werden müsste. Denn aus Abfallmaterialien lässt sich allerlei zaubern: Ideen für Schuh- und Modekreationen, fantastische Lampenschirme, niemals welkende Blumen oder Musikinstrumente. Die Inspirationen hierzu finden wir in den einzigartigen Objekten der Museen.

Folgt uns auf Facebook oder Instagram! Dort werden wir auch alle neue Aktion verlinken. Wenn ihr uns Eure Kunstwerke zeigen wollt, verwendet den Hashtag #MPZupcycling.

 

Upcycling! In Szene gesetzt: Bau dir deine eigene barocke Perücke nach einem Porträt aus dem Bayerischen Nationalmuseum!

 

Gegenüerstellung eines Schuhs aus der Ausstellung im Münchner Stadtmuseum und eines selbst umgestalteten alten Schuhs

Upcycling! Schuhe bewegen – Schuhe gestalten: Designe deinen eigenen Drachenschuh frei nach Schuhen aus dem Münchner Stadtmuseum!

 

Fotocollage aus einem Bild einer Lampe von Ingo Maurer und einer slebstgestalteten Lampe aus Zeitungspapier und Watte, die aussieht we ein Wolkenkratzer.

Upcycling! nach Lampen von Ingo Maurer: Gestalte deine eigene Lampe nach Vorbildern von Ingo Maurer aus der Pinakothek der Moderne!

 

Zwei Fotos als Gegenüberstellung einer Zither aus Ozeanien und selbst gebastelten Instrumenten

Upcycling! Musikalisch: Baue deine eigenen Musikinstrumente nach Vorbildern aus dem Museum Fünf Kontinente!

 

Zwei Fotos als Gegenüberstellung eines Portraits von Madame Pompadour und einer Kleiddesign-Collage aus Stanniolpapier

Upcycling! Alte Meister treffen auf Moderne: Entwirf ein Kleid, das Madame de Pompadour aus der Alten Pinakothek gefallen hätte!

 

Zwei Fotos als Gegenüberstellung einer Bronzeskulptur (vier langstielige Rosen erwachsen aus einem Hügel) und einem Strauß in weiße Farbe getauchter Papieblumen.

Upcycling! Blumen ... forever young: Gestalte eine nicht welkende Blume zum Muttertag nach Werken von Cy Twombly im Museum Brandhorst!

 

Abbildungen linke Spalte von links nach rechts:
Jan Frans von Douven: Kurfürst Johann Wilhelm von der Pfalz. © Bayerisches Nationalmuseum München (Ausschnitt)
Doctor. Martens Air Wair, Modell Pascal 1460, um 1995. © Münchner Stadtmuseum
Ingo Maurer, Lucellino Wall, 1992. Birds Birds Birds, 1992. Foto: Anna Seibel (Ausschnitt)
Schalenzither. © Museum Fünf Kontinente

Abbildungsnachweis Einzelbeiträge siehe Detailseiten.